Do
25
Aug
Wenn eure Sünden wie Scharlach sind, wie Schnee sollen sie weiß werden; wenn sie rot sind wie Karmesin, wie Wolle sollen sie werden.
Jesaja 1,18
Du, Herr, bist gut und zum Vergeben bereit und groß an Güte für alle, die dich anrufen.
Psalm 86,5

Auch dich liebt Jesus!

Vor einigen Tagen gab mir ein Zellengenosse einen Flyer mit dem Titel „Auch dich liebt Jesus!“. Ich war sehr berührt, diese Worte fielen direkt in mein Herz. Ich wuchs in einer christlichen Familie auf und bin jetzt 29 Jahre alt. Der Kirche im Dorf fühlte ich mich sehr verbunden; ich sang sogar im Kirchenchor mit. Dennoch war ich weit von Gott entfernt. Als ich die Schule verließ, zog ich auch von meinen Eltern weg. Ich ging zu einem Freund, der mich in eine Clique einführte, die Einbrüche verübte und Falschgeld in Umlauf brachte. Einige Zeit dachte ich, dass das ein schönes Leben sei: Ich hatte Geld und genoss die Anerkennung meiner Umgebung. Meine Familie warnte mich vergeblich. Weil ich die Regeln der Clique mehrfach übertrat, geriet mein Leben in Gefahr. Ich musste auch wiederholt ins Gefängnis. – Eines Tages wurde ich mit zwei Freunden bei einem Einbruch überrascht. Meine beiden Freunde fanden den Tod. Ich selbst gab nicht viel um mein Leben, aber jetzt, im Gefängnis, habe ich Zeit, über mein Schicksal nachzudenken. „Denn Wind säen sie, und Sturm ernten sie“ (Hosea 8,7). War jetzt alles aus für mich? In meiner Verzweiflung wollte ich mir das Leben nehmen. Da hat mir der Flyer „Auch dich liebt Jesus!“ im richtigen Augenblick Mut gemacht. Jetzt will ich mein Leben im Glauben in die Hände des Herrn Jesus legen und nur noch für Ihn leben. Betet für mich! Euer O.