Do Donnerstag
16.
Mai Mai
Jesus, den Nazaräer, einen Mann, von Gott vor euch bestätigt durch mächtige Taten und Wunder und Zeichen, die Gott durch ihn in eurer Mitte tat, wie ihr selbst wisst.
Apostelgeschichte 2,22

Wunder

Manchmal haben Menschen Mühe mit den Wundern, die Jesus Christus wirkte. Dabei sind seine Wunder ausreichend und zuverlässig bestätigt:

  1. Sie wurden in der Öffentlichkeit gewirkt und geschahen nicht heimlich und wurden dann weitererzählt. Nein, Petrus sagt hier, dass Gott sie durch Ihn tat „in eurer Mitte, wie ihr selbst wisst“. Und bemerkenswerterweise leugneten seine Gegner nie, dass Jesus tatsächlich Wunder vollbrachte.
  2. Sie wurden zum Teil vor Nichtgläubigen vollbracht, wie z. B. das Wunder der Brotvermehrung (Johannes 6,1–13).
  3. Sie wurden über einen längeren Zeitraum, d. h. drei Jahre, vollbracht. Dabei beherrschte Jesus Naturgewalten, Krankheiten und Dämonen, besaß übernatürliches Wissen und sogar Macht über den Tod.
  4. Sie wurden von den Geheilten bestätigt, so z. B. von dem Mann, der blind war: „Eins weiß ich, dass ich blind war und jetzt sehe“ (Johannes 9,25).
  5. Seine Wunder stehen in direkter Verbindung mit seiner Botschaft, seiner Geburt, seinem Tod und seiner Auferstehung.